Startseite
Portrait
Zielsetzungen der AGP
Prospektionsmethoden
    Geländeprospektion
    Baustellenprospektion
    Feldbegehung
    Metallortung
    Luftbildprospektion
    Unterwasserprospektion
    Archivarbeit
    Geophysik. Prospektion
Mitgliedschaft
Statuten
Vorstand / Kontakt
Feldkurse
Online-Karten
Aktuelles
Fundmeldungen
Links
Downloads
Prospektionsberichte
Mitglieder mit Passwort
Vorstand mit Passwort

Foto: Romano Agola


Metallortung

Die Metallortung ist eine Ergänzung zur Feldbegehung und ermöglicht uns
mit Hilfe moderner Technik einen Einblick unter die Erde.
Wie der Name schon verrät ist diese Methode nur zur Auffindung
von Gegenständen aus Metall einsetzbar. Keramik, Knochen, Ziegel, Silex
und organische Stoffe bleiben für das Gerät unsichtbar und erfordern weiterhin
ein aufmerksames Auge.

Einsatzmöglichkeit:

- Alpine Prospektion ( Passübergänge )
- Vorabklärung bei Bauprojekten
- Aufspüren von historischen Wegen oder Strassen
- Lokalisieren von alten schlecht dokumentierten Fundstellen
- Aufspüren neuer unbekanter Fundstellen


Détecteurs de métaux

Les détecteurs de métaux, actuellement très sophistiqués, sont un complément bienvenu à la prospection au sol.
L'utilisateur chevronné ne se limitera pas à la récolte des métaux que son appareil lui permet de détecter. Il sera également attentif aux objets jonchant le sol: tessons de céramique, ossements, fragments de tuiles, silex, matière oragniques diverses, etc.

Les détecteurs de métaux sont utilisés dans différentes applications telles que:

- prospection en milieu alpin (passages d'anciens cols)
- diagnostics préventifs sur des chantiers de construction
- recherches sur d'anciennes voies de communication
- recherche de sites anciennement mentionnés et mal ou pas localisés
- recherche de sites archéologiques non recensés